Über uns

Ein Traum wurde Realität

Nach 25 Jahren Japan haben wir nun doch zuguterletzt einen Traum wahrgemacht und statt immer nur darueber zu reden, den lange geplanten Motorradverleih mit der Moeglichkeit von japanweiten Touren auf die Beine gestellt.  Wir, das sind Winfried Firneisen, Deutscher und in Japan seit 1993, von Honda SS50 Anfang der 70er Jahre ueber Bultaco, Honda 450,  BMW R75/5 bis in Japan Honda CBR , Suzuki Bandit, BMW R1100S zu derzeit Ducati ST4S und nach 30 Jahren im TV Broadcastbereich .  Die Finanzen und Buchhaltung macht unsere Yuko Mihashi, die nach wie vor sehr misstrauisch ist, wenn sie als Beifahrer Platz nehmen soll…..und letztlich, fuer unsere BMWs zustandig ist Kei Kobayashi, der eigentlich im Hauptberuf einer der besten KFZ-Restaurateure Japans ist, es kann schon mal passieren, dass ein Rolls Royce oder ein Ferrari Dino – kein Witz – einen Tag laenger auf den Service warten muss, weil es ein strahlend blauer Himmel ist und Kei auf seiner BMW oder Triumph Bonneville lieber um den Fujiyama faehrt. Wir freuen uns auch ueber eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem naechstgelegenen BMW und Ducati Haendler in Fuchuu im Westen Tokyos, der uns in wirklich allen Belangen vorbehaltlos unterstuetzt, einfach Klasse.  Auch alle lokalen 4 Honda, Yamaha, Kawasaki und Suzuki – Haendler , von 1 km bis 2 km Entfernung zu uns , freuen sich , das wir es anpacken und haben alle Hilfe zugesagt, sollten wir auf ihre Marken zurueckgreifen. Unsere Bezugsquellen fuer Helme, Kleidung, Zubehoer sind NAPS oder Nirinkan, ebenfalls gleich um die Ecke; letzterer besonders gut drauf, weil am naehesten und weil wir immer mehr kaufen, als wir eigentlich vorhaben….

Warum diese Wahl der Motorräder

Wir haben gerade sowohl eine BMW F650GS als auch eine R1200GS verkauft und letztere mit einer K1200GT ersetzt. Warum? Die meisten unserer Kunden gehen auf eine Wochentour mit GPS,  ETC, 2 Panieren + Givi Box und meist auch zu zweit und sehr oft zusammen mit Freunden, die fast alle Maschinen mit 1000c oder mehr fahren.  Obwohl die 650GS ein Klasse Motorrad ist,  ist den Kunden zufolge zu zweit einfach eine groessere und staerkere Maschine besser. Mit einem Tempolimit von 100/kmh in Japan auf Autobahnen und weniger auf Landstrassen langt den meisten unserer Kunden auch eine aeltere , perfekt gewartete BMW R1100RS, 1150RT oder K1200GT in Vollausstattung und logischerweise ist der Tagespreis auch ein anderer als wir fuer eine neue R1200GS der letzten Generation verlangen muessten. Drum haben wir uns von den FJR1300,  BMW R1200GS, etc Traeumen mehr oder weniger verabschiedet und tun unser Bestes, Tourenmaschinen anzubieten, die einen guten Kompromiss anbieten zwischen Fahrleistungen und Zuverlaessigkeit und vermietbar sind inklusive voller Versicherung fuer einen richtig guten, bezahlbaren Preis.

Führung in Japan

Zum Verstaendnis:  Gefuehrte Touren beinhalten hier ein Gesamtpaket, heisst, die Hin- und Rueckfluege der Teilnehmer, die Hotels in Japan, Motorraeder  und zumindest ein Fuehrer und/oder auch Begleitfahrzeuge werden im voraus gebucht und sind im Gesamtpaket inbegriffen.  Eigentlich am einfachsten und drum wohl auch am beliebtesten.  Allerdings:

Um in Japan gefuehrte Touren anzubieten, ist eine besondere und nicht gerade recht einfach zu erwerbende staatliche Lizenz erforderlich, abgesehen von hoeheren Kautionszahlungen, die jeder Tourenveranstalter hinterlegen muss, um dem Kunden eine Absicherung fuer Drittleistungen wie Fluege, Hotels, etc zu gewaehrleisten. Wir wuerden nichtsdestotrotz gerne japanweite, gefuehrte Touren anbieten und sind derzeit in Gespraechen mit der JTA ( Japan Tourism Agency) ueber Moeglichkeiten, mit von der JTA voll lizensierten Fuehrern dies in die Realitaet umzusetzen und werden Sie hier darueber informiert halten.

Abenteuer des Lebens

Niemand kann Sie davon abhalten, nach Japan zu kommen, sich ein Motorrad und ein dazu passendes Navigationsgeraet mit bereits vorinstallierten gespeicherten Routen,  Sehenswuerdigkeiten , Hoteladressen usw zu mieten und loszulegen… Sollten aufgrund von Sprachbarrieren  Probleme etwa bei der Hotelbuchung auftreten, dann sind wir ja auch noch da, rufen Sie uns and und wir kriegen das schon hin.

Motorräder / Sporttouren

Freunde von uns aus Deutschland kommen im April / Mai 2017 fuer mehr als 3 Wochen und gehen auf Tour von Tokyo bis nach Hiroshima und zurueck. Alle Teilnehmer sind Tischtennisspieler und so haben wir 3 Matches waehrend der Tour gegen japanische Teams ausgemacht , zwei in Tokyo, 1 x ganz im Westen. Wir freuen uns, wenn wir reine Motorradtouren mit individuellen Hobbys verbinden koennen und sind sicher,  auch nach den Matches beim Bier mit den Japanern in der Izakaya-Kneipe werden alle Ihren Spass haben. Derzeit bieten wir diese zusaetzliche japanweiten Sport-Optionen fuer Tischtennis ( in Zukunft vielleicht auch Badminton ) an, das ist komplett umsonst und kostet keinen mueden Cent oder Yen. Wenn Sie uns mitteilen, in etwa welche Spielklasse die japanischen Spieler haben sollten, – von der Kreisklasse bis etwa hoch zu 3. Liga, schauen wir , dass das einigermassen passt und fuer beide Seiten nicht zu unausgeglichen ist.  Alle anderen Sportarten: schicken Sie uns eine email; einfach mal sehen, was geht.

Besuchen Sie Japan

Mag es klingen wie es will, aber reines Gewinnstreben ist nicht der Antriebspunkt hier,Wenns um Geld ginge, wuerden wir sicherlich – nach 30 Jahren Job –  nicht mit neuer Firma und guenstigsten Preisen aufwarten; dann schon eher keine Firma, in Rente gehen, sich selbst in den Sattel schwingen und alles ist gut… Japan ist zu weit weg, wartet mit einer schwierigen Sprache auf , hat ganz andere Sitten und ist daher ein zu kompliziertes Urlaubsziel ??  Manches davon stimmt zwar, aber wer hier vor Ort selbst erlebt, wie freundlich und hilfsbereit die grosse Mehrheit der Japaner sind,  merkt auf einmal, wie unglaublich gelassen, problemlos und harmonisch ein Japan – Urlaub sein kann

Ich habe in 23 Jahren keine einzige Pruegelei gesehen,  sowohl mein verlorenes Handy als auch meine Geldboerse kam in Tokyo unversehrt zurueck und Tokyo/Kawasaki/Yokohama mit seinen etwa 36 Millionen Bewohnern ist nach wie vor die sicherste Metropolregion der Welt.  Probieren wir einfach mal aus, ein tieferes Kennenlernen Japans und vor allem seiner Bewohner zu ermoeglichen.; schliesslich kam ich hier nur fuer zunaechst 3 Jahre an in 1993 und nun sinds 23 Jahre geworden – das hat schon seinen Grund und niemand wuerde um weitere 20 Jahre an einem Ort, in einem Land verlaengern, wenns denn nicht wirklich gefaellt und sich wie zuhause anfuehlt.  Erleben Sie Japan selbst, wir sind ueberzeugt, Sie werden immer wieder kommen wollen.